12 Vorteile für Dich, wenn Du täglich Apfelessig trinkst

//12 Vorteile für Dich, wenn Du täglich Apfelessig trinkst

Verdünnter unbehandelter Apfelessig hat viele Vorteile und wird schon seit jeher verwendet, um eine lange Liste an Krankheiten zu behandeln.

Hier sind 12 gute Gründe, warum Du jeden Tag Apfelessig trinken solltest, wenn Du Dein Energielevel, Deine Körperfunktion und Deine generelle Gesundheit verbessern möchtest.

12 Gesundheitsvorteile von Apfelessig

1. Verbesserte Verdauung

Wenn Du Apfelessig in Wasser trinkst, kann das Deine Verdauung auf natürliche Weise verbessern. Gib einfach einen Esslöffel voll Apfelessig in ein großes Glas Wasser und trink es eine Viertelstunde vor dem Essen um Deine Verdauung anzuregen, damit der Körper dann in der Lage ist, das Essen besser aufzunehmen.

Es ist wichtig, dass Du rohen und unpasteurisierten Apfelessig mit “Mutter” für diesen und alle folgenden Tipps verwendest.

Die “Mutter”, das sind die trüben Fäden aus natürlich vorkommendem Pektin und Proteinen, die während des Fermentationsprozesses entstehen. Gefilterte und pasteurisierte Essigsorten werden diese nicht mehr beinhalten, und haben deswegen auch keine positive Wirkung auf die Verdauung mehr, denn diese Wirkung wird durch die Enzyme und andere Nährstoffe hervorgerufen, die nur in rohem Apfelessig enthalten sind.

Echter Apfelessig, zum Beispiel diese Bio-Variante die ich persönlich gern verwende, enthält wertvolle Mineralien und Spurenelemente, Pektin (senkt die LDL-Cholesterinwerte), Essigsäure die bei der Fettverbrennung hilft, antiviral wirkende Apfelsäure, Enzyme, Aminosäuren und viele andere nützliche Nährstoffe.

Wenn Du Apfelessig regelmäßig trinkst (am besten vor jeder Mahlzeit) verbessert sich Deine Verdauung und Du beginnst automatisch, mehr Nährstoffe aus Deiner Nahrung aufzunehmen. Das kann Dein Hungergefühl dämpfen und Dir dabei helfen, Gewicht zu verlieren. Mehr dazu gleich.

2. Sodbrennen, Darmbeschwerden und Verstopfung

Apfelessig korrigiert einen zu wenig sauren Magen, der Sodbrennen verursacht. Beachte bitte, dass Apfelessig in seiner puren Form ziemlich stark ist, und jemand der bereits an Sodbrennen, oder womöglich sogar an Magengeschwüren leidet, womöglich etwas überwältigt, deswegen solltest Du ihn vor der Anwendung gut verdünnen.

Apfelpektin, ein Inhaltsstoff von rohem, ungefiltertem Apfelessig, besänftigt den gesamten Verdauungstrakt und hilft so dabei, Krämpfen und Blähungen vorzubeugen.

Apfelessig kann auch als Abführmittel bei leichter Verstopfung angewandt werden, da er die Darmperistaltik anregt. Wenn Deine Darmaktivität allerdings normal ist, sollte der Essig keinerlei Wirkung haben.

3. Beugt Candida vor und reguliert Deine Darmflora

Apfelessig ist voller nützlicher Säuren die die Zusammensetzung Deiner Darmflora verbessern können.

Darunter befinden sich Essigsäure und Apfelsäure, die antibakterielle, antimikrobielle und antimykotische Eigenschaften besitzen und somit helfen können, die Ausbreitung des Candidapilzes in deinem Darm zu hemmen – dieser Pilz ist weitverbreitetes und lähmendes Problem, an dem vor allem Leute mit einer zuckerreichen Ernährung leiden.

4. Stärkt Dein Immunsystem

Deine Darmflora ist ein wichtiger Bestandteil Deines Immunsystems. Es macht also Sinn, dass Deine Immunität verbessert wird, wenn Du das Wachstum von nützlichen Bakterien mithilfe von Apfelessig förderst.

Die in Apfelessig enthaltene Apfelsäure hat auch eine stark antivirale Wirkung, vermutlich einer der Gründe warum Leute, die regelmäßig Apfelessig in Wasser trinken, seltener über Erkältung klagen.

Zudem kann roher und ungefilterter Apfelessig Dein Lymphsystem stärken, indem es die Lymphknoten reinigt und Schleim im Körper löst. Nach einer Weile kann so Nebenhöhlenverstopfung behoben und Schnupfen und Allergien abgemildert werden.

5. Reguliert Blutzucker und hilft bei Diabetes

Apfelessig enthält eine Menge Essigsäure, die die Verdauung einfacher Kohlenhydrate verlangsamt und damit den Blutzucker vor den extremen Hochs und Tiefs eines kohlenhydratlastigen Ernährungsstils bewahrt.

Der antiglykämische Effekt von Apfelessig wurde bereits mehrfach in Studien wie dieser hier bestätigt, die feststellte: “Essig kann das postprandiale Insulinlevel und die Empfindlichkeit in insulinresistenten Testsubjekten deutlich verbessern (…) und deshalb möglicherweise physiologische Effekte hat, die jenen von Acarbose und Metformin (Medikament für Diabetiker) ähnlich sind.

Weitere Untersuchungen bezüglich der Wirksamkeit von Essig als therapeutische Maßnahme bei Diabetes sind somit gerechtfertigt.”

6. Bluthochdruck

Tierstudien haben gezeigt, dass Apfelessig unter Umständen blutdrucksenkend wirken kann, und es gibt in diversen Internetforen viele Leute, die darüber berichten, ihn genau für diesen Zweck einzusetzen.

Es ist möglich, dass Apfelessig die Stickoxidproduktion verbessert und dadurch hilft, Blutgefäße zu entspannen, oder aber dass er einfach nur einen allgemeinen positiven Effekt auf das Herz-Kreislauf-System hat, der langfristig den Blutdruck auf natürliche Weise senkt.

7. Entgiftung

Apfelessig ist aus gutem Grund ein beliebter Teil von Entgiftungskuren. Abgesehen von den reinigenden Eigenschaften die ich oben bereits aufgelistet habe, hilft verdünnter Apfelessig, sofern er nicht gefiltert oder anders verarbeitet ist, die Leber zu entgiften und zu reinigen.

Oft wird ein Esslöffel Apfelessig in einem großen Glas Wasser vor jeder Mahlzeit als eine effektive tägliche Dosis zur Entgiftung empfohlen. Manche Entgiftungsmethoden empfehlen eine größere Dosis, aber es ist am besten die Menge erst nach und nach zu steigern.

8. Abnehmen

In Studien wurde nachgewiesen, dass die Essigsäure, die in Apfelessig enthalten ist, die Ansammlung von Körperfett und Leberlipiden unterdrückt. Sein Pektingehalt hemmt auch die Fettabsorption des Körpers ein wenig.

Wenn Du vor jeder Mahlzeit verdünnten Apfelessig trinkst wird nicht nur Deine Verdauung verbessert, sondern auch Dein Hungergefühl gedämpft, was offensichtlich sinnvoll ist, wenn Du versuchst, abzunehmen. Zur Erinnerung: Ein Esslöffel in ein großes Glas Wasser ist die empfohlene Dosis.

Obwohl roher Apfelessig beim Abnehmen hilft, ist er nur ein Teil eines Diätplans, der weiter gehen sollte. Nach allem was ich über das Thema gelesen habe, glaube ich dass der beste erste Schritt ist, weniger Kohlenhydrate auf Kornbasis zu konsumieren und stattdessen mehr, nicht weniger, der richtigen Dinge zu essen.

9. Schlechter Atem

Die natürlich enthaltenen Säuren in echtem Apfelessig, wie zum Beispiel Essig- und Apfelsäure, können in Deinem Mund die Bakterien eliminieren, die schlechten Atem verursachen.

Wenn Du Apfelessig gegen Mundgeruch einsetzen möchtest, solltest Du ihn ein bisschen konzentrierter ansetzen als zum Trinken – ein Esslöffel Apfelessig sollte etwa auf ein Drittel Wasserglas kommen. Gurgle mit dieser Mischung für etwa 20 Sekunden und Dein schlechter Atem sollte Geschichte sein.

10. Vorteile für die Haut

Auf der Seite über Apfelessig als Hautmittel haben wir diese Anwendung von Apfelessig schon im Detail behandelt, aber ihn regelmäßig zu trinken kann Deiner Haut auch von innen Gutes tun.

Apfelessig gleicht den pH-Wert Deiner Haut aus und wird schon seit langem als Hautmittel empfohlen. Er kann auch verwendet werden um dermatologische Probleme wie Akne zu behandeln, umsomehr wenn Du ihn sowohl “von innen” als auch von außen einsetzt.

11. Beinkrämpfe und das Restless-Legs-Syndrom

Wenn Du Apfelessig trinkst kann das Deinen Kaliumspiegel erhöhen, ein Mineral bei dessen Mangel Du in der Nacht Krämpfe bekommst oder das sogenannte Restless-Legs-Syndrom entwickelst.

Viele Leute berichten in diversen Gesundheitsforen über positive Erfahrungen mit dem Einsatz von Apfelessig zur Linderung dieser Probleme.

12. Ausdauer und Energie

Verbesserte Ausdauer und Energie sind schwer objektiv zu messen, aber unverarbeiteter, nicht pasteurisierter Apfelessig ist schon lange bekannt dafür, die allgemeine Gesundheit zu verbessern und Leute die ihn trinken berichten, mehr Energie und Ausdauer zu haben.

Das könnte natürlich auch die Kombination aus all den anderen Vorteilen die wir hier genannt haben sein. Vielleicht ist es aber auch die basische Wirkung, die Apfelessig auf den Körper hat, wenn man ihn täglich trinkt.

Obwohl er nämlich außerhalb des Körpers sauer ist, gilt Apfelessig, so wie Zitronensaft, als ein erstklassiges basisch wirkendes Getränk, welches Azidose im Körper mildert und oft als Heilmittel für eine Vielzahl von Krankheiten und Gesundheitsproblemen beschrieben wird. Hier ein kurzes Video, das die Vorteile und Anwendungsweise von Apfelessig schildert.

In diesem Video findest Du mehr über die Vorteile von rohem Bio-Apfelessig heraus.

Apfelessig trinken um Deine Gesundheit zu stärken

Am besten trinkst Du Apfelessig so wie diesen hier, um die besten Ergebnisse zu erzielen – idealerweise eine Viertelstunde vor jeder Mahlzeit.

Angefangen wird mit einem Esslöffel pro großem Glas Wasser, die Dosis kannst Du dann erhöhen, jeweils um einen Teelöffel über mehrere Wochen hinweg, bis hin zu zwei oder drei Esslöffel, falls Du das Gefühl hast, dass Dir die höhere Dosis gut tut.

Klar, das Ganze ist eine saure Angelegenheit, aber eigentlich ist das eine gute Sache. Es ist wichtig, die Geschmacksnerven daran zu erinnern, dass nicht immer alles süß schmecken kann.

Wenn Du mit der Säure zu Beginn wirklich nicht klarkommst, kannst Du auch auf natürliches Stevia zurückgreifen um Dein Getränk zu süßen, wenn Du aber Honig oder Zucker zum Süßen verwendest, wirst Du damit die Darmprobleme, die Du eigentlich versuchst zu behandeln, weiter anfachen.

Gerne gelesen

Behandlung von Nierensteinen mit Apfelessig

Apfelessig gegen Nierensteine Jeder [...]

Apfelessig gegen Blutdruckschwankungen

Apfelessig gegen Blutdruckschwankungen Apfelessig [...]

12 Vorteile für Dich, wenn Du täglich Apfelessig trinkst

Verdünnter unbehandelter Apfelessig hat viele Vorteile und [...]

Apfelessig verbessert Deine Gesundheit

So verbessert Apfelessig Deine Gesundheit [...]

Apfelessig Gesichtspflege Scarlett Johansson

Scarlett Johansson’s Gesichtspflege mit Apfelessig [...]

2018-03-23T09:03:30+00:00